Bezirksverband der KAB Main-Rodgau  -  Katholische Arbeitnehmer-Bewegung

Was ist KAB                               Was macht KAB                             Unser Gebet                             Bewerbungstips

 

 

  klicken Sie weiter auf:

  Zeitung

  Rechtsanwältin
  G. Rosenbleck

  Linkseite

  Programm

  Vereine
  Nachrichten

  Kontakt

  Mitglied 
   werden

  zum
  Nachdenken

  Hauptseite

Stand vom 15.01.2017

Bezirkssekretariat:
Im KAB - Lädchen
Doorner Straße 50
63456 Hanau Steinheim
Tel.: 06181 / 4285509
E_Mail:
KAB-Main-Rodgau@t-online.de
irmgard.a.braun@gmx.de
Alois.Kunz.M@t-online.de

 

      

 

Neujahrsempfang der KAB-Main-Rodgau am 14. Januar in Hainstadt. # Ehrung für 50 Jahre KAB-Mitgliedschaft für Lydia und Gerhard Dassinger, für 40 Jahre Mitgliedschaft für Gerhard und Christa Fertig und beide Ehepaare für 30 Jahren aktive Arbeit im Vorstand in Hainstadt. Bezirksvorsitzende Irmgard A. Braun, Bezirkspräses, Dekan Dieter Bockholt und Karin Weber gratulierten und überreichten Blumensträuße und Präsente an die Jubilare.

... der nächster Bezirksausschuss ist am 15. Februar # Treffen von  pflrgende Angehörige am 25. Januar in Steinheim, Karlstraße 47 #

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwangsrente und zweifelhafte Reformprojekte. Neben ihren vielerlei außenpolitischen Engagements wendet sich die Bundesregierung in letzter Zeit auch wieder Fragen der Sozialpolitik zu, die dringend gelöst werden sollten. Wegen der schwierigen Konstellation der Regierungskoalition sind leider bei den Vorhaben immer wieder „faule“, weil unbefriedigende Kompromisse das Resultat der getroffenen Vereinbarungen. Das betrifft auch den Gesetzentwurf zur Neuregelung von Zeitarbeit und Werkverträgen. Der erste Vorschlag aus dem Ministerium Nahles enthielt einen deutlichen  ...wenn Sie weiter lesen wollen, dann klicken Sie bitte hier

 

 

 

 

 

 

 

Angriff auf den Acht-Stunden-Tag
Arbeitgeber überziehen


Die Arbeitgeberverbände stellen das Arbeitszeitgesetz infrage, plädieren für eine wöchentliche Höchstarbeitszeit. Begründung: Betriebliche Notwendigkeiten in der Digital-Ära. Damit hat der Industrie- und Handelskammertag das Sommerloch für sich entdeckt. Denn wer als Arbeitgeber die bereits möglichen flexiblen Arbeitszeitmodelle wie Gleitzeit nicht zu nutzen versteht, dem gehört die Verantwortung für Unternehmen und Mitarbeiter abgenommen. In der Regel
..mehr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Armes Deutschland!

Sie arbeiten, kommen aber trotzdem kaum über die Runden: Mehr als drei Millionen Erwerbstätige in Deutschland leben laut einer neuen Auswertung von Statistiken unterhalb der Armutsschwelle. Ihre Zahl ist in den vergangenen Jahren um satte 25 Prozent angestiegen. Das ist ein alarmierender Wert,...Es wäre also gut für unser Land, wenn die Sozialverbände und ihre vielen ehrenamtlichen Helfer - wenn auch diejenigen am Rande der Gesellschaft endlich spüren würden, dass sich etwas mehr bewegt. Bildungsausgaben für arme

 ..mehr

Vortrag: Wem gehört die Welt? Machtkampf um Ressourcen, von Prof. Dr. Heiner Flassbeck
Tolle Informationen zur Verteilung, Beteiligung, Macht, Wissen und Finanzmacht. Von der Tele-Akademie des SWF.

Informationen zu:    Geld verdirbt den Charakter. Wie es zu den Exzessen in der Welt des Geldes gekommen ist.
                         Vortrag von Prof. Dr. Joachim Starbatty vom 04.11.2012, Erstausstrahlung: So. 13.03.2012
                         der TELE AKADEMIE des Südwestfunks, nächste Sendung, So. 18.11.2012, 8:00 Uhr
                                           

Hartz-Rechner im Internet
bei Arbeitslosengeld II
 

   Sozialpolitisches Abendgebet
zum Runterladen von der
KAB Münster


 

Gehaltsberechnung
 
Berechnung vom
Arbeitslosengeld I